Skip to main content

Cashew-Paprika-Aufstrich

Aufstriche selbst zu machen lohnt sich! Denn dann wei├čt du, was drinnen ist. Hast du gewusst, dass viele (Bio)-Aufstriche mit Sonnenblumen├Âl hergestellt werden? Sonnenblumen├Âl enth├Ąlt viele Omega 6-Fetts├Ąuren und von diesen nehmen wir ├╝ber unsere Ern├Ąhrung viel zu viel zu uns. Ein zuviel an Omega 6 f├Ârdert Entz├╝ndungen und hat eine gef├Ą├čverengende Wirkung. Die Folgen k├Ânnen die Entstehung von Herzinfarkt oder Schlaganfall sein.

Cashew-Kerne sind eine gute Eiwei├č- und Fettquelle und enthalten die Aminos├Ąure L-Tryptophan, welche ein wichtiger Baustoff f├╝r das Gl├╝ckshormon Serotonin ist. L-Tryptophan ist au├čerdem eine Vorstufe des Schlafhormons Melatonin.

Simple Tasty Recipes

1 Sch├╝ssel

  • 1 gro├če Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g rote Paprikaschoten (ohne Kerngeh├Ąuse gewogen)
  • 2 EL Oliven├Âl
  • 100 g Cashewkerne
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1/2 TL K├╝mmel, gemahlen
  • 1 TL Zitronensalzpaste (alternativ Saft und Schale einer 1/2 Zitronen und etwas mehr Salz)
  • 1 Prise Chilipulver
  • ┬╝ TL Salz
  • ┬╝ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen

Zubereitung

Die Cashew-Kerne in einer Pfanne ohne ├ľl vorsichtig r├Âsten und zum Abk├╝hlen auf einen Teller geben. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Oliven├Âl anr├Âsten. Die roten Paprikaschoten vom Kerngeh├Ąuse entfernen und in ca. 1 Zentimeter-gro├če St├╝cke schneiden. Die Paprika-St├╝cke zum Zwiebel geben und f├╝r ca. 10 Minuten mitbraten. Thymian, Oregano, Zitronensalzpaste, Chilipulver, K├╝mmel, Salz, Pfeffer und Cashewkerne zugeben und fein p├╝rieren. Der Cashew-Paprika-Aufstrich schmeckt warm und kalt.

Tipp

Der Aufstrich schmeckt gut auf’s Brot, passt hervorragend in eine Bowl oder zu Gegrilltem.

 

Weitere Rezeptideen