Skip to main content

Omas Topfenstriezel

Dieses Rezept stammt von meiner Oma und ich kenne es seit meiner Kindheit. Meine Gro├čmutter war eine resolute Dame und eine begnadete K├Âchin. Der Topfenstriezel wurde bei uns traditionell immer zu Weihnachten gebacken. Er schmeckt aber immer, zum Beispiel zum Sonntags-Fr├╝hst├╝ck oder Oster-Brunch!

Simple Tasty Recipes

1 Striezel

  • 50 dag Mehl, ich habe halb Dinkelmehl/halb Vollkorn-Dinkelmehl verwendet
  • 1 Packung Backpulver, ich nehme Weinsteinbackpulver
  • 10 dag Zucker, ich habe braunen Zucker genommen
  • 1 Packung Vanillezucker, oder 2 TL selbstgemachten Vanillezucker
  • 20 dag gehackte Mandeln
  • 20 dag Butter zimmerwarm
  • 1 Packung Topfen (Quark), 20 % F.i.T.
  • 2 Eier
  • 1 Stamperl Rum
  • 1/4 TL Kardamom, gemahlen
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Backrohr auf 180 ┬░ C Hei├čluft vorheizen. Weiche Butter, Topfen, Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Rum, Salz und Kardamom verr├╝hren. Mehl mit Backpulver vermischen und mit den Mandeln unterheben. Einen Striezel formen und auf’s Backblech legen. Ca. 50 Minuten backen bis der Striezel goldbraun ist.

Zutaten Quarkstriezel
Topfenstriezel im Ganzen

Tipp

Alternativ zu Zitronenschale und Salz kannst du 1 TL Zitronensalzpaste nehmen.

Die Konsistenz des Striezels ist eher fest, also nicht fluffig wie du es vielleicht von einem Brioche-Striezel kennst. Der Striezel schmeckt ausgezeichnet mit Butter und Honig oder Marmelade. Ich esse ihn aber am liebsten nur mit Butter.

Weitere Rezeptideen